Tennisclub Esslingen e.V. Tennisclub Esslingen e.V.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere 
Premiumpartner

Willkommen beim TC Esslingen!

Arbeitsdienst / Herbstaktion am 25.10.2014

Unsere Herbstaktion findet am 25.10.2015 ab 9.00 Uhr statt. Es ist die letzte Gelegenheit in diesem Jahr noch Arbeitsstunden abzuleisten. Um eine optimale Planung und Organsisation zu ermöglichen, bittet der Vorstand um zahlreiche Anmeldungen unter buero@tc-esslingen.de.

 

     

 

Zusätzliches Trainingsangebot im Winter 2014/2015       für Kinder und Jugendliche des TCE

Im Winter 2014/2015 bietet der TCE für Kinder und Jugendliche zusätzliche Trainingsangebote an.

Mehr Details...  

     

 

Aktuelles aus der Tennis-Saison 2014

Susanne Gehrung gewinnt Titel bei den Waldenbuch Open 2014

Damen 40 Siegerin Susi Gehrung

Bei den 4. Waldenbuch Open, einem deutschen Ranglistenturnier für Senioren, waren aus den Reihen des TC Esslingen drei Spieler gemeldet. Bei den Damen 40 Susanne Gehrung und bei den Herren 50 Jonas Thonning und Thomas Schwab, beide Spieler der Herren 50 – Regionalliga-Mannschaft.

 

Der im Teilnehmerfeld an Nr. 5 gesetzte Jonas Thonning traf im Viertelfinale auf den an Nr. 1 gesetzten Andreas Franz. Jonas musste sich im Match dem späteren Turniersieger geschlagen geben. Auch Thomas Schwab, an Nr. 6 gesetzt, setzte sich bis in Viertelfinale durch. Musste dann aber im Spiel gegen Frank Leonhard vom TA TSV Eltingen leider verletzt aufgeben. Gute Besserung, Thomas!

 

Bei den Damen 40 war Susanne Gehrung an Nr. 2 gesetzt. Mit zwei souverän gewonnenen Matches spielte sich Susanne ins Halbfinale. Dort traf sie auf ihre frühere Mannschaftskollegin Sandra Jachmann. Es war ein ganz enges Match, welches Susanne mit Einbruch der Dunkelheit nach einem engagierten Spiel im Match-Tie-Break mit 10:4 für sich entscheiden konnte und damit ins Finale einzog. Im Finale traf Susanne dann auf die an Nr. 1 gesetzte Regina Ströbele von TC Rot-Weiss Stuttgart. Sie begann das Match etwas zögerlich und geriet auch direkt 0:3 in Rückstand. Dann folgten sechs gewonnene Spiele in Folge, der erste Satz war gewonnen. Mit ihrer ausgefeilten Technik und Fitness und einem feinen Händchen für den zu spielenden Ball gab Susanne im zweiten Satz nur noch ein Spiel ab und konnte das Finale dann mit 6:3 und 6:1 für sich entscheiden!

 

Herzlichen Glückwunsch Susi zu dieser tollen Leistung!


Lautercup 2014 - Gehrung und Bente erreichen Halbfinale

Vom 14. - 17. August 2014 fand beim TC Wendlingen, der Lautercup 2014, ein DTB-Turnier mit Ranglistenwertung, für Senioren statt. Auch der TC Esslingen war wieder durch drei Spieler vertreten.

Bei den Damen 40 war vom TCE Susanne Gehrung gemeldet und an Nr. 3 gesetzt. Susanne spielte sich mit klaren Siegen ins Halbfinale und traf dort auf die an Nr. 1 gesetzte Nicole Glöggler von der TSG Ulm-Söflingen. Susanne musste sich in diesem Match klar der späteren Siegerin in dieser Konkurrenz geschlagen geben.

Bei den Herren 50 waren Jonas Thonning und Wolfgang Bente am Start, beide Spieler unserer Regionalliga-Mannschaft.

Wolfgang Bente, an Nr. 6 im Feld setzt, siegte in einem engen Drei-Satz-Match im Viertelfinale gegen den an Nr. 4 gesetzten Christian Gratz vom RTC Marbach. Im Halbfinale musste sich Bente jedoch dann Hermann Josef Striebel vom TC Baustett geschlagen geben, der mit dem Sieg in der Tasche ins Finale einziehen konnte.

Jonas Thonning, an Nr. 2 gesetzt, traf nach klaren Siegen im Viertelfinale auf den ungesetzten ehemaligen Esslinger Herren 40 - Spieler Uwe Allgaier vom ETV Nürtingen. Die Ergebnisse der Sätze eins und zwei lauteten 4:6 und 6:4, so dass der Match-Tie-Break die Entscheidung bringen musste. Leider musste sich Jonas nach einer tollen Leistung dann denkbar knapp mit 9:11 geschlagen geben. Für Uwe Allgaier war dieses Spiel das Engste des Turniers und er konnte sich letztendlich dann über den Turniersieg freuen.

Obwohl bei diesem Turnier für alle Esslinger spätestens im Finale Schluss war, blickten alle Drei auf erfolgreiche Turniertage zurück.

Gehrung und Thonning spielen bei den int. württembergischen Meisterschaften

Vom 04. – 10. August 2014 fand in Weil im Schönbuch der Schönbuch Cup 2014, ein ITF –Turnier für Senioren in Kombination mit den internationalen württembergischen Meisterschaften statt.

Die Farben des TCE wurden bei diesem internationalen Turnier von Susi Gehrung und Jonas Thonning vertreten.

Susanne Gehrung startete bei den Damen 40. Als ungesetzte Spielerin traf sie im ersten Match direkt auf die an Nr. 1 gesetzte Monika Errolat vom TC Bruchköbel. Ein hartes Los, denn Errolat ist die aktuelle Nr. 3 der ITF-Seniorenweltrangliste der Damen 40 und die aktuelle Nr. 1 der deutschen Rangliste der Damen 40.  Nach einem guten Match musste sich Susi dann mit 2:6 und 3:6 geschlagen geben.

Bei den Herren 50 hatte Jonas Thonning gemeldet. Nach einem Sieg über Steffen Fortun, traf Jonas als ungesetzter Spieler auf die Nr. 8 Walter Manthay. Jonas konnte das Match mit 6:4 und 6.2 für sich entscheiden. Nächster Gegner war eine ganz „harte Nuss“. Jonas traf auf den Titelverteidiger und an Nr. 1 gesetzten Martin Ridler vom TC BW Bad Ems. Ridler ist zudem aktueller deutscher Meister im Einzel und im Doppel bei den Herren 50. Gegen den späteren Turniersieger musste sich Jonas mit 3:6 und 0:6 geschlagen geben.

Doppel Schwab/Rupps werden Vize-Europameister 2014 bei den Herren 50

Herren 50 Europameister: Jaques Hervet, Konstantinos Effraimoglou und Vize-Europameister Thomas Schwab und Thomas Rupps (v.l.n.r.)

Die 57. Tennis-Senioren-Europameisterschaften, ein Grade 1 Seniorenturnier der ITF, fanden vom 09.06. - 15.06.2014 in Baden-Baden beim ältesten Tennisclub Deutschlands, dem TC RW Baden-Baden statt.

 

Aus Esslinger Sicht vertrat Thomas Schwab die Farben des TC Esslingen. Zusammen mit seinem früheren Esslinger Mannschaftskollegen Thomas Rupps, der zur Zeit beim Cannstatter TC in der Herren 50-Regionalliga spielt, traten die Beiden im Herren Doppel 50+ an.

 

In einem eng umkämpften Spiel konnten die beiden Thomas'se das an Nummer 2 gesetzte Doppel mit David Garcia-Valverde (Spanien) und Helmut Marzluf (Deutschland) im Match-Tie-Break mit 10:8 besiegen. Im Finale trafen sie dann auf das Top-gesetzte Doppel Konstantios Effraimoglou (Griechenlad) und Jaques Hervet (Frankreich). Effraimoglou ist die aktuelle Nr. 1 der Herren 50 im Einzel und Doppel. Hervet ist due aktuelle Nr. 47 der Herren 50 im Einzel und frühere Nr.1 weltweit im Doppel - ein in Baden-Baden gern gesehener Gast und Tennis-Ästhet, der in seiner Jugend mit Tennisgrößen wie Yannick Noah und Guy Forget auf dem Platz stand. Eine ordentliche Ansage für unser Team! In einem packenden Finale, welches die Zuschauer begeisterte, mussten sich Schwab/Rupps dann nach zwei Stunden geschlagen geben. Viele Spiele waren durch lange und temporeiche Ballwechsel gekennzeichnet. Doch letzendlich blieb der entscheidende Punkt dann meist auf der gegnerischen Seite und das Ergebnis lautete 1:6, 1:6. Nichtsdestotrotz war das schwäbische Doppel mit seinen Leistungen mehr als zufrieden und freute sich über den Vize-Europameister-Titel.

 

Herzlichen Glückwunsch Thomas Schwab und Thomas Rupps zum Vize-Europameister-Titel!    

  

Erfolgreiche TCE-Damen bei den Bezirksmeisterschaften 2014

Bei den Bezirksmeisterschaften 2014 der Aktiven und Senioren des Bezirks D waren es nur die Damen des TCE, die die Farben unseres Tennisclubs bei den Meisterschaften vertreten haben. Unser Serienbezirksmeister bei den Herren 50 Wolfgang Bente konnte beim Turnier nicht melden, da am Samstag ein Regionalliga-Spiel gegen die TSG Bruchsal anstand. Schade, bleibt zu hoffen, dass im kommenden Jahr Wolfang und weitere TCE-Herren wieder mit von der Partie sind. 

Bei den Aktiven-Damen A waren Maja Lietzau und Cornelia Schwarz am Start. Maja Lietzau traf in Runde 1 auf Lisa Vayhinger vom TC Hochdorf, der sie mit 4:6, 1:6 unterlag. Cornelia Schwarz spielte sich mit Siegen über Sabrina Brell (TC Süssen), Linda Punkhardt und Sarah Heckel (beide TC Metzingen) ins Finale, wo sie auf Alessandra Traub vom TC Bernhausen traf. Auch in diesem Match spielte Cornelia Schwarz ihre Erfahrung aus und sicherte sich mit ihrem variablen Spiel mit 6:1, 6:2 den Turniersieg und den Bezirksmeistertitel. Bei den Damen 40 hatten Barbara Scherer und Bettina Wills gemeldet. Aufgrund der geringen Teilnehmerzahl wurden Gruppenspiele ausgespielt. Barbara Scherer wurde in ihrer 3er-Gruppe Zweite. Bettina Wills dominierte das Finale gegen Regina Haussmann vom TC Ruit, die jedoch beim Spielstand 6:0, 4:0 aus Sicht Wills kurz vor dem voraussichtlichen Ende des Matches, verletzungsbedingt aufgeben musste.

 

Herzlichen Glückwunsch an Cornelia und Bettina zum Bezirksmeister-Titel!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tennisclub Esslingen e.V. · Römerstraße 6 · 73732 Esslingen · buero@tc-esslingen.de