Tennisclub Esslingen e.V.
Tennisclub Esslingen e.V.

Julia Schuster im Finale, Ralf Nowak überraschend im Viertelfinale bei den 4. CTC senior open

Julia Schuster erreichte das Finale bei den Damen 30, Ralf Nowak spielte sich als einziger ungesetzter Spieler in einem starken Herren 50-Feld ins Viertelfinale.

 

Vom 17. bis 19. September 2015 fanden beim TC Cannstatt im Rahmen des 125-jährigen Jubiläums die 4. CTC senior open 2015 statt. Vom TCE waren Julia Schuster, Susi Gehrung und Jessica Fernsel bei den Damen 30 am Start. Ralf Nowak vertrat den TCE bei den Herren 50.

 

Bei den Damen 30 fanden Gruppenspiele statt. In der Gruppe A konnte sich Julia Schuster unter anderem gegen ihre Mannschaftskollegin Susi Gehrung durchsetzten und stand am Sonntag dann im Finale. Dort traf sie auf Kerstin Halsdorfer vom TC Schorndorf, die sich in Gruppe B unter anderem gegen die Esslingerin Jessica Fernsel durchgesetzt hatte. Das Finale entschied dann Kerstin Halsdorfer mit 6:1 / 6:2 für sich.

 

Bei den Herren 50 trat Ralf Nowak an. In der ersten Runde siegte Nowak gegen Josef Merkle vom TC Schörzingen, der in dieser Saison schon durch vier Siege gegen einstellige LKs auf sich aufmerksam gemacht hatte. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten im ersten Satz, siegte Nowak dann mit 0:6 / 6:2 / 10:7.  Nächster Gegner war dann Andreas Schneider (LK 8), an Position 5 der Setzliste gesetzt, vom TC Cannstatt.  Ralf Nowak gelang ein guter Start und er konnte nach einem engagierten Spiel auch dieses Match im Match-Tie-Break deutlich mit 6:4 / 4:6 / 10:2 für sich entscheiden. Dann wurde es jedoch schwer. Nächster Gegner war  CTC-Präsident Helmut Bayer, Nr. 2 der aktuellen Herren 50 Regionalliga-Mannschaft mit LK 6. Gegen den an Setzliste Nr. 2 gesetzten Bayer musste sich Nowak im Präsidenten-Duell mit 3:6 / 1:6 geschlagen geben. Trotz verlorenem Match freute sich Ralf Nowak, dass es ihm als einzigen ungesetzten Spieler gelungen war, ins Viertelfinale einzuziehen, und er war mit seiner gezeigten Leistung mehr als zufrieden. Helmut Bayer stand dann am Sonntag im Finale der Herren 50. Musste sich aber dort Uli Schmidt vom TA TSV Waldenbuch mit 6:3 / 6:7 / 4:10 geschlagen geben.  

 

Aufsteiger 2015                       

Herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg an unsere Damen 40/2 und Herren 30/1

Wir gratulieren den Damen 40/2 um Team-Captain Bea Löhle zum Aufstieg in die Bezirksstaffel 1 und unseren Herren 30/1 mit Team-Captain Andreas Wachtel zum Aufstieg in die Bezirksoberliga! 

 

Prima Leistung! Lasst die Korken knallen und weiter so! 

 

Thomas Rupps wird Baden-Württembergischer Vize-Meister 2015 bei den Herren 50 

Ba-Wü Vize-Meister der Herren 50: Thomas Rupps

Vom 04. bis 07. Juni 2015 war der TC Singen Gastgeber der 11. Baden-Württembergischen Meisterschaften der Senioren. Insgesamt waren in den Altersklassen Damen 40 und Herren 30 bis Herren 70 insgesamt über 130 Spielerinnen und Spieler am Start, um den Titel  Baden-Württembergische(r) Meister(in) zu kämpfen.

 

Der TC Esslingen war durch vier Spieler der unserer Herren 50/1 Regional-Liga-Mannschaft vertreten: Thomas Rupps, Wolfgang Bente, Thomas Schwab und Ralf Nowak vertraten in Singen die Farben des TCE.

 

Bei den Herren 50 traf Wolfgang Bente auf Markus Rau vom TC Rebberg und musste sich diesem dann nach einem umkämpften Match mit 3:6 und 3:6 geschlagen geben. Ralf Nowak schnupperte nach langer Verletzungspause auch einmal wieder Turnierluft und traf auf Stefan Müller vom Nachbarclub TC Gottmadingen. Nowak verkaufte sich gut und viele Spiele gingen mehrfach über Einstand, bis Müller dann den entscheidenden Punkt machte. Die Partie endete 6:3 / 6:2 für Stefan Müller, dessen Weg noch bis in Viertelfinale weiter ging.  Die Nummer 1 des TCE Thomas Rupps war an Nr. 3 gesetzt und spielte sich mit Siegen über Bernd Schmitz (SV 1922 Emmingen ab Egg), Christian Sauer (TC Friedrichshafen) und den an Nr. 1 gesetzten Armin Jäger (TC Weinheim 1902) ins Finale. Dort traf Rupps auf Jürgen Schäfer vom TC Blau-Weiß Bohlsbach. Der erste Satz war eng umkämpft und Rupps verlor diesen mit 4:6. Den entscheidenden zweiten Satz konnte Schäfer dann mit 6:0 für sich entscheiden. Trotz des verlorenen Finales war Rupps mit seinem Abschneiden zufrieden und konnte sich nach kurzer Zeit über seinen Baden-Württembergischen Vize-Meistertitel freuen.

 

Bei den Herren 55 war Thomas Schwab am Start. Er siegte in der ersten Runde gegen Fritz Keller vom SV 1922 Emmingen ab Egg. In Runde 2, die in sengender Hitze um 14:30 Uhr ausgetragen wurde, traf Schwab dann auf den an Position 3 gesetzten Andreas Multerer von TC GW Mannheim. Der erste Satz endete 2:6 und beim Stande von 1:0 aus Sicht Multerer musste Schwab verletzungsbedingt aufgeben.

Wir wünschen Thomas gute Besserung und, dass er bis zur nächsten Woche wieder fit ist. Denn dann möchte er bei der Senioren-WM in Frankreich aufschlagen. 

  

Wolfgang Bente erneut bei den Bezirksmeisterschaften erfolgreich

Sommer-Bezirksmeister Wolfgang Bente war auch auf Teppich nicht zu schlagen!

 

Bei den Herren 50 an Nr. 1 gesetzt war Wolfgang Bente. Er spielte sich ohne Satzverlust bis ins Finale, in dem er dann auf Jürgen Roith vom TC Pliezhausen traf, der den anNr. 2 gesetzten Frank Bachmann (TC Kirchheim/Teck) ausgeschaltet hatte. Den ersten Satz musste Bente mit 3:6 abgeben. Satz zwei ging dann deutlich mit 6:1 an Wolfgang Bente und auch den entscheidenden Match-Tie-Break konnte Wolfgang klar mit 10:6 für sich entscheiden.


Herzlichen Glückwunsch zur Meisterschaft, lieber Wolfgang!

 

Bei den Damen A waren unsere Spielerinnen der Damen 1-Mannschaft am Start. Die an Nr. 7 gesetzte Jessica Fernsel unterlag Julia Funk vom TC Süssen mit 3:6/3:6. Sarah Jarvers, an Nr. 5 gesetzt, musste sich Lisa Vayhinger vom TC Hochdorf-Reichenbach mit 6:3/2:6/7:10 gschlagen geben. 

 

Cornelia Schwarz schaltete in der 1. Runde Maja Issler vom TC Leinfelden-Echterdingen mit 6:3/6:2 aus. In Runde zwei traf sien dann auch Nadja Müller vom TC Hochdorf-Reichenbach, die sie ebenfalls deutlich mit 6:3/6:0 besiegte. Im Halbfinale musste sich Cornelia dann mit 2:6/3:6 der amtierenden Sommer-Bezirkmeisterin und späteren Winter-Bezirksmeisterin Bonie Becker geschlagen geben.  

 

Bei den Herren B traf Malte Staib auf den gesetzten Marcel Müllerschön vom TC Dettingen und musste sich mit 5:7/4:6 geschlagen geben.

Tolle Erfolge bei den Bezirksmeisterschaften

Der TC Esslingen gratuliert seinen Meistern, Finalisten und Finalistinnen

 

Für die Vertreter des TC Esslingen waren die Bezirksmeisterschaften sehr erfolgreich.

 

Maja Lietzau, erst vor wenigen Tagen 12 Jahre alt geworden, startete im Feld der älteren U14 und spielt sich dort bis ins Endspiel. In den ersten drei Runden gab sie lediglich fünf Spiele ab. Nach einem ersten verlorenen Satz, konnte Maja Satz zwei für sich entscheiden. Der Match-Tie-Break sollte dann die Entscheidung bringen. Maja verlor diesen mit 4:10 gegen die an Nr. 2 gesetzte Maja Issler von der TG Plochingen. Bereits vor wenigen Wochen konnte unsere Nachwuchsspielerin einen tollen Erfolg verbuchen. Mit Erfolgen in diversen Turnieren schaffte es Maja sich in der deutschen Rangliste unter den 10 besten Spielerinnen zu platzieren. Auf der Rangliste des WTB wird sie an Nr. 2 geführt. Zu diesen Erfolgen gratuliert der TC Esslingen ganz herzlich!

 

Malte Staib trat bei den Herren C an und verlor dort erst im Halbfinale gegen den späteren Bezirksmeister Thomas Uhlig von der TA TV Bissingen/Teck. Herzlichen Glückwunsch!

 

Das Feld der Herren 50 hatte der TC Esslingen fest im Griff. Die an Nr. 1 und Nr. 2 gesetzten Mannschaftskollegen trafen im Endspiel aufeinander. Auf dem Weg dorthin schaltete Wolfgang Bente den an Nr. 4 gesetzten Dirk Faber vom TC Süssen im Halbfinale mit 7:6 und 6:2 aus. Gleiches gelang Kersten Tauchmann gegen Jürgen Voith vom TC Pliezhausen. Der an Nr. 5 gesetzte Jürgen Voith war gegen die Nr. 4 der TCE-Württembergliga-Truppe machtlos und verlor 3:6, 0:6. Im Finale konnte sich Wolfgang Bente dann gegen Kersten Tauchmann mit 7.5 und 6:1 durchsetzen. Herzlichen Glückwunsch an den Herren 50-Meister und den Herren 50-Vizemeister!  

Nr. 1 der TCE-Damen Cornelia Schwarz siegte beim Brenz-Donau-Cup 2013

Unsere Nummer 1 der TCE-Damen Cornelia Schwarz konnte das Damen A-Finale gegen die topgesetzte Anna Hummel vom TC Donauwörth gewinnen. Im Halbfinale schaltete Cornelia Ihre Teamkollegin von TCE Sarah Jarvers (Nr. 2 der TCE-Damen) aus und zog ohne Satzverlust ins Finale ein Sie wiederholte so ihren Sieg aus dem Jahr 2011 und konnte sich zugleich über 200 Euro Preisgeld freuen.

 

Auch im Mixed-Wettbewerb konnte sich Cornelia Schwarz mit ihrem Ehemann Daniel nach einem Triumpf über das Badener Duo Caterina Klumpp/Steffen Simon vom TC Bischweier in die Siegerliste eintragen.

 

Herzliche Gratulation an Cornelia und Daniel auch von Seiten des TCE!

 

Die Verantwortlichen des Turniers Hans-Georg Weber, Präsident des TC Sontheim, und Jens Pralow zogen am Ende des Turniers eine überaus positive Bilanz und freuten sich über die erstklassige Besetzung und das hohe Spielniveau. 120 Meldungen aus dem bayrischen Tennisverband und Sportlern aus Württemberg und Baden unterstreichen die Beliebtheit des Turniers.

Der Brenz-Donau Cup des TC Sontheim wurde in diesem Jahr zum 7. Mal ausgetragen. Ausgespielt werden dort die Konkurrenzen Herren A und B, Damen A und B, Herren Doppel und Mixed.

Schwab und Rupps Sieger im Doppel beim 20. Schweriner ITF-Seniorenturnier

Thomas Schwab, Spieler der Herren 50 Württembergliga-Mannschaft des TCE, und Thomas Rupps, ehemaliger Spitzenspieler beim TCE, siegten beim 20. Schweriner ITF-Seniorenturnier in der Herren 40 Doppelkonkurrenz gegen Uwe Häusler und Hagen Wüstlich. Thomas Rupps sammelte, nach seiner schweren Verletzung im Vorjahr, mit diesem Sieg wertvolle Punkte für die ITF-Senior-Weltrangliste und verbesserte sich aktuell auf Position 118 bei den „Herren 45 – Doubles“. Im Januar 2012 stand Rupps schon einmal auf ITF-Position 1 bei den „Herren 45- Doubles“.

 

Auch im Einzel haben beide Spieler zu überzeugen gewusst.

 

Thomas Rupps trat bei den Herren 45 an und unterlag dort dem späteren Finalisten Uwe Häusler in einem engen und hart  umkämpften Match mit 4:6/4:6. Die anschließende Herren 45 Consolation dominierte Rupps und konnte den Sieg  einfahren und so wichtige Punkte für die ITF-Weltrangliste und die deutsche Rangliste sammeln.

 

Bei den Herren 50 war Thomas Schwab gegen den mexikanischen Auswahlspieler Jose Luis Gonzales erfolgreich, musste  sich jedoch im Viertelfinale dem deutschen Mannschaftsmeister von Hannover 96 WillyWeyel geschlagen geben.

 

Ein weiterer Esslinger war in Schwerin aktiv. Der frühere Profischiedsrichter und aktuelle ITF-Referee, Klaus Berner ist Spieler bei den Herren 40 des TCE. Für das ITF-Turnier ist er als Referee verpflichtet worden und so war die Freude groß, als man sich überraschend in fast 800 km Entfernung von Esslingen im hohen Norden getroffen hat.

ITF-Referee Klaus Berner umrahmt von den Herren 40 Doppel-Siegern Thomas Rupps und Thomas Schwab (von links nach rechts) 

Kein eigener Facebook-Account und trotzdem informiert ...hier

 

 

Unsere 
Premiumpartner

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tennisclub Esslingen e.V. · Römerstraße 6 · 73732 Esslingen · buero@tc-esslingen.de